to
the
top
  • 27.01.2014 vor 83 Tagen
    V.me by Visa - einfaches online Bezahlen
  • 08.01.2014 vor 102 Tagen
    Kostenlose Kreditkarte oder kostenloses Girokonto mit Kreditkarte?
  • 20.12.2013 vor 121 Tagen
    Kreditkarte online beantragen und sofort nutzen - ist das möglich?
  • 21.10.2013 vor 181 Tagen
    Die online Kreditkarte
  • 23.09.2013 vor 209 Tagen
    Kreditkarte ohne SCHUFA mit Verfügungsrahmen
  • 27.08.2013 vor 236 Tagen
    Kann ich eine virtuelle Kreditkarte sofort nutzen?
  • 30.07.2013 vor 264 Tagen
    Visa und Karstadt starten kontaktloses Bezahlen
  • 05.06.2013 vor 319 Tagen
    Eignet sich eine Kreditkarte als Taschengeldkonto?
  • 09.05.2013 vor 346 Tagen
    Auf Reisen und im Urlaub nur mit Kreditkarte
  • 01.05.2013 vor 354 Tagen
    Ferienzeit bedeutet Kreditkartenzeit

Die Aufladbare Kreditkarte - der Ratgeber zur prepaid Kreditkarte

Wir werden versuchen Ihnen eine passende aufladbare Kreditkarte zu vermitteln und geben Ihnen weitere Tipps zum bargeldlosen bezahlen.

Bei uns finden Sie Angebote von MasterCard und VISA als aufladbare Kreditkarten. Viele Ihrer Fragen zu prepaid Kreditkarten werden wir Ihnen in der Rubrik Fragen & Antworten beantworten.

Die Ihnen von uns vorgestellten aufladbaren Kreditkarten unterscheiden sich als Zahlungsmittel nur geringfügig voneinander und können an jeder ausgewiesenen Akzeptanzstellen genutzt werden. Bitte beachten Sie dabei, dass je nach Verwendung, unterschiedliche Gebühren anfallen können - ein Kreditkartenvergleich kann sich daher für Sie lohnen.

Sollten Sie hier nicht fündig geworden sein, dann finden Sie vielleicht auf einer unserer Partnerseiten Kostenlose Kreditkarten & Co. oder Exclusive Kreditkarten die richtige Kreditkarte.

Das Team von Die Aufladbare Kreditkarte

So funktionieren aufladbare Kreditkarten

Eine aufladbare Kreditkarte gleicht im Prinzip jeder anderen Kreditkarte - im Gegensatz zur klassischen Kreditkarte, kann aber nur soviel Geld ausgegeben werden, wie vorher auf die Karte aufgeladen wurde. Ist das Guthaben auf dem Kartenkonto aufgebraucht, kann mit der Karte erst wieder nach einer erneuten Einzahlung bezahlt werden.

Die aufladbaren Kreditkarten werden meist auch als prepaid Kreditkarten bezeichnet. Diese Bezeichnung leitet sich ab aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt soviel wie im Voraus bezahlt - was aber streng genommen nicht ganz passend ist, da ja noch nicht bezahlt wurde und die Einzahlung für Transaktion weiterhin zur Verfügung steht.

Bei der Beantragung von aufladbaren Kreditkarten ist keine Bonitätsprüfung erforderlich, es erfolgt keine Anfrage bei der SCHUFA und es muss auch kein Nachweis über ein geregeltes, monatliches Einkommen erbracht werden. Es kann also fast jeder eine aufladbare Kreditkarte beantragen und nutzen.

Mit einer aufladbare Kreditkarte läuft man nicht Gefahr in der Schuldenfalle zu landen, denn es kann nichts ausgegeben werden, was vorher nicht aufgeladen wurde - ein Grund warum sich eine aufladbare Kreditkarte besonders als Partnerkarte oder als Taschengeldkarte für Jugendliche eignet.